Ein Meilenstein in der Schmerzmedizin
- auch für Tiere

 

Der REPULS VET Tiefenstrahler ist auf dem Gebiet der Schmerz- und Entzündungstherapie für Tiere eine Weltneuheit.

Über REPULS

Wurde 2005 von Brigitte und Dkfm. Konrad Rumpold gegründet, um  den Nutzen von Licht und seinen Wellenlängen zu erforschen, zu entwickeln und zu verbreiten. Produkte zu entwickeln, die für Schmerzreduktion, Leistungssteigerung und Verbesserung der Lebensqualität sorgen.

 

LICHT ALS MEDIZIN

Licht als Medizin wird einen immer höheren Stellenwert bekommen, da weltweite Forschungen an vielen Institutionen, aber auch klinische Ergebnisse zeigen, dass man mit einzelnen Wellenlängen ganz gezielt – sowohl akute als auch chronische Erkrankungen – therapieren kann.

REPULS – EINE ÖSTERREICHISCHE ENTWICKLUNG:

Von der Technischen Universität Wien ausgehend wurde in 9-jähriger Forschung und Entwicklung der Grundstein für die heutige REPULS-Therapie gelegt. Mit unseren in Österreich hergestellten Produkten versuchen wir allen Anforderungen einer modernen patientenorientierten und anwenderfreundlichen Medizin gerecht zu werden. REPULS Tiefenstrahler vereint effiziente und moderne Therapie mit nebenwirkungsfreier und einfacher Anwendung.

REPULS VET – NEU!

Jetzt mit robustem Metallgehäuse
• Leichte Reinigung und Handhabung
Geräuschloser Betrieb
• Neueste LED-Technologie
• Hohe Lichtintensität

optionales Zubehör
• Akku für die kabellose Verwendung

Vertrieb: Cellavita GmbH

www.cellavita.de

Die REPULS-Technologie

Der REPULS VET Tiefenstrahler arbeitet mit gepulstem, hochintensivem, kaltem Rotlicht im Wellenlängenbereich von 600-660nm. Er wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd, indem er tief in das Gewebe eindringt und Entzündungsmediatoren anregt. Zwischen den Lichtimpulsen können deren aufgelöste Reaktionsprodukte über den Blutkreislauf abtransportiert werden. Gleichzeitig werden die Mitochondrien (= Kraftwerke der Zelle) angeregt, wodurch das Energieniveau der Zellen angehoben wird. So lassen sich Entzündungen und Schmerzen der Gelenke, der Muskeln, des Bindegewebes und der Haut nachhaltig effektiv behandeln.

Tierärtzin Fr. Dr. Mayer

 

Die Tierärztin Fr. Dr. Mayer, verwendet den REPULS-VET schon lange Zeit professionell.
http://www.chirobello.at/repulsvet/

Wie REPULS wirkt …

  • Erhöhte Produktion von Zellenergie (ATP)
  • Verbesserte Regenerations- und Heilungsverläufe
  • Beeinflussung von Entzündungsbotenstoffen (Leukotriene)
  • Abklingen von Entzündungen und Schmerzen - repuls ist nebenwirkungsfrei

Die Wirkungsweise von repuls wird auch sehr gut im Bericht der Tierzeitung „Unsere besten Freunde“
vom März 2016 angezeigt. Die Fotos der Wirkungsweise sind sehr erklärend.

Tier und Licht - Radiobeitrag

Weitere Informationen zur Lichtmedizintechnik unter:

repuls

Wienerbergstraße 7/5 OG
1100 Wien
www.repuls.at

    Bestrahlungspunkte bei Kleintieren

    Bezugsquelle für den REPULS Vet

    Cellavita GmbH

    Madenburgstr. 23
    76857 Gossersweiler-Stein
    www.cellavita.de

      Bestrahlungspunkte  bei Pferden

      Für Mensch UND Tier!

      Entgiftung des Körpers ist das Thema unserer Zeit, - sei es für das Tier oder für den Menschen.

      Wir sind als lebende Organismen unendlich vielen Stoffen ausgesetzt, die im Innern des Körpers toxische Wirkungen haben. Sie sind immer dann Gift für den Körper, wenn sie nicht dort hineingehören und nicht mehr ausgeschwemmt werden können.
      Wenn sich diese Stoffe festsetzen, wird das Bindegewebe belastet: Die Körperenergie wird geschwächt, der Sauerstofftransport in die Zelle wird geschwächt, das Blut wird belastet, eine Entzündung entsteht.

      Beachten wir, dass auch im Tierfutter viele, viele Stoffe enthalten sind, welche dem Tier nicht guttun, die ein künstliches Hungergefühl erzeugen, die ungesunde Fette enthalten usw. usw.

      Verstehen wir, dass wir uns selbst als Menschen entgiften müssen, - und gleichzeitig unsere besten Freunde, die Tiere.

      Hier zum Buch von Walter Häge: "Ich entgifte mich - das Praxisbuch gegen Gifte"
      Direktlink zum Verlag mit Klappentext und Inhaltsverzeichnis..

      Das Buch des erfolgreichsten Pferdetrainers der Schweiz des letzten Jahrzehnts!

      Ruedi Buser ist als Trainer hochpreisiger Rennpferde in der Schweiz enorm erfolgreich. Warum wohl? Außer der Psychologie als "Pferdeflüsterer" ist die richtige Ernährung seiner Pferde der Grundpfeiler seiner Erfolges.

      Was aber ist die richtige Ernährung? Was sind die richtigen Vitamine? Was sind die richtigen Mineralien?

      Bevor Buser Pferdetrainer wurde, war er international bei Lebensmittelkonzernen tätig. Dort hat er Einblick bekommen in "die furchtbare Art der modernen Ernährung". Sein Wissen hat er positiv für sich selbst und für seine Pferde eingesetzt.

      Lesen Sie zwei Auszüge aus dem Buch und wie Buser selbst diese Zusammenhänge sieht.

      Das natürliche Calcium ist die unumstößliche Basis für die hohe Leistungsfähigkeit und Gesundheit der von ihm trainierten Pferde! Es ist (um Gottes Willen) nicht das Calciumcarbonat, das man in hunderten von Produkten in den Apotheken und Drogeriemärkten bekommt. Die Namen sind gleich, - aber die Wirkungen sind wie Feuer und Wasser! DAS muss verstanden werden!

      Dafür das Video: "Heilmittel der Natur - natürliches Calcium"

      Direktlink zum Verlag mit Umschlagstext und Inhaltsverzeichnis.

      Natürliches Calcium - Infos

      Info Sango-Koralle

      Info Lithothamnium-Alge

      Shop: Sango-Koralle

      Shop: Lithothamnium-Alge

      Natürliches Calcium - das Mineral Nr. 1

      Natürliches Calcium

      • schafft ein leicht basisches Grundmilieu im Körper.
      • entzieht schädlichen Mikroorganismen (bis zu den scheußlichen Borrelien) die Lebensgrundlage.
      • belässt das Calcium in den Knochen und in den Organen und hält sie stabil.
      • remineralisiert Knochen/Gelenke/Knorpel/Organe, wenn ein Calciumverlust vorhanden ist.
      • baut Osteoporose zurück.
      • gibt dem Herzen seinen "Zündfunken" und hält das Blut konstant basisch.
      • hat einen hohen Anteil an natürlichem Magnesium, was unendlich wichtig ist für über 300 Körperfunktionen.


      Achtung, es gibt viele Desinformationen über Calcium! Die übelste ist die, es würde sich an den Arterienwänden ablagern und damit zu arteriellen Erkrankungen bis zum Herzinfarkt führen. Dies ist so unglaublich! Informieren Sie sich auf unseren Seiten und in den echten Fachinformationen!

      Kurznewsletter Nr. 2

      Weitere INFO-LINKS siehe oben.

      Videos:

      Walter Häge: Ich entgifte mich - Praxisprojekt effektive Körperentgiftung Teil I

      Walter Häge: Ich entgifte mich - Praxisprojekt effektive Körperentgiftung Teil II

       

       

      Zeolith - DAS Naturmineral zur Entgiftung

      Entgiften Sie den Organismus mit dem natürlichen Mineral Zeolith (Klinoptilolith)

      Zeolith

      • entgiftet den Darm und Gesamtorganismus von Schwermetallen (Cadmium, Blei, Quecksilber).

      • entgiftet Stoffe aus Umwelt und Ernährung (DDT, Farb- und Konservierungsstoffen. Unkrautvernichtungs- und Spritzmittel), Radionuklide (z. B. Cäsium und Strontium).

      • regt die Bewegung der Darmmuskulatur an und erleichtert so die Verdauung.

      • leitet aus: Toxische Medikamentenbestandteile.

      • leitet aus: Pathogene Mikroben und giftige Stoffwechselrückständen von pathogenen Bakterien, Viren und Pilzen (z.B. Fäulnis-und Gärungsgifte) aus dem Darm.

      • vermindert die Rückresorption von Giftstoffen in Dickdarm und Leber. Aktiviert die Bildung von Immunzellen im Darm.

      • neutralisiert die sogenannten freien Radikalen, welche die Zellen schädigen.

      • bindet Protonen, die Urheber der Säuren, bereits am Entstehungsort im Darm.

      • reguliert einen gestörten Fett-, Eiweiß- und Kohlehydratstoffwechsel.

      • reguliert die Funktion des Kreislauf-, Nerven-und Verdauungssystems.

      • verbessert die Bioverfügbarkeit von Mikronährstoffen.

      • entlastet die Verdauungs- und Entgiftungsorgane und optimiert so das körpereigene Enzymsystem.

      • fördert die Remineralisierung des Körpergewebes, indem es den Aufbau von Knochen, Knorpeln, Nägeln und Haaren ankurbelt und den Abbau dergleichen hemmt.

      • stäkt das spezifische und unspezifische Immunsystem, steuert Blutdruck und Blutgerinnung und vergrößert den Anteil roter Blutkörperchen.

      Knut Ochmann:"Das Mineral Zeolith (Klinoptilolith), die Naturmedizin des 21. Jahrtausends".
      Direktlink zum Verlag

      Video: "Heilmittel der Natur - Das Mineral Zeolith"

      Ausführliche Informationen

      Kurznewsletter Nr. 5

      Shop für bestes Zeolith

      Einsatzmöglichkeiten

      Pferde

       

      • Sehnenerkrankungen

      • Insertionsdesmopathien (Fesselträger, Nackenband)

      • Gelenkserkrankungen

      • Muskelverspannungen

      • Rückenbeschwerden

      • Beschwerden der Halswirbelsäule

      • Sesamoidose

       

      Hunde, Katzen und Kleintiere

      • Arthritis
      • Arthrosen

      • Zerrungen der Muskeln und Bänder

      • entzündlichen Hautveränderungen und Hauttumoren

      • zur postoperativen Wundbehandlung

      • bei schlecht heilenden Wunden

      • bei Entzündungen des Darmtraktes

      • als Immunstimulans bei chronischen Katzenschnupfenpatienten

      und als Ergänzung bei der physikalischen Therapie beim Trainingsaufbau.

      Anwendung bei Kleintieren

      Hinweis: Galerie enthält Bilder, die evtl. für empfindliche Personen nicht geeignet sind

      Behandlungsverlauf 4 jähriger Hund Luca

      • 4 jähriger Hund (Elo) nach missglückter Kastration

      • Innere Blutungen
      • Notoperation - kein Vernähen möglich

      • Behandlungsbeginn mit REPULS am 5.Tag nach OP

      • Behandlungsende nach 16 Tagen

      • Behandlungshäufigkeit zweimal täglich 10 Min.

      • Zusatzbehandlung Betaisadona Lösung

      • Keine Narben mehr zu sehen

      Anwendung bei Pferden

      Hauptbestrahlungspunkte bei Tieren

      Hauptbestrahlungspunkte bei Kleintieren

      Sakralgelenk:

      Direkt 5 – 10 min,
      5-10 min zirkulär

      Rücken:

      Die einzelnen Abschnitte
      jeweils 5 min

      Hüftgelenk:

      5 – 10 min. direkt
      5 – 10 zirkulär

      Nacken:

      5 – 10 min direkt,
      5 – 10 min zirkulär

      Knie:

      5 – 10 min lat.
      5 – 10 a-p

      Hüftgelenk:

      5 – 10 min. direkt
      5 – 10 zirkulär

      Hautveränderungen:

      5 – 20 min

      Sprunggelenk:

      5 - 10 min lat.
      5 – 10 a-p

      Ballen:

      5 – 15 min


      Hauptbestrahlungspunkte bei Pferden:

      Rücken:

      Abschnittsweise 5 min

      ISG:

      20 min direkt, 15 min
      zirkulär

      Sehnen:

      10 min a-p
      30 min
      Je 10 min med und lat

      Halswirbelsäule:

      Abschnittsweise 5 min
      bzw. direkt 20-30 min

      Gelenk:

      30 min

      FTU

      30 min

      Nackenband:

      20-30 min

      Knie

      15 min. a-p
      15 med und lat